Sonntag, 17. Mai 2015

Einstein-Puzzle

Ich möchte mich heute einem Spiel widmen, einem Computerspiel. Ich entdeckte es vor einigen Jahren: Es nennt sich "Einstein-Puzzle". Die Idee hinter diesem Spiel: Es gibt ein Tableau, welches man aufdecken muss. Es gibt Regeln, die einzuhalten sind. Sobald eine Regel verletzt wurde, ist das Spiel aus.

Einige werden sich wundern, geht's ausnahmsweise nicht um Politik, Finanzen, Putinversteher oder Antisemiten. Ich stelle dieses Spiel vor, nicht nur weil es mir Spaß macht, sondern das Spiel schaffte auch, dass ich neue Wesenszüge an mir habe kennenlernen dürfen und man entdeckt, was Kahneman und Co. über ihre Probanden schrieben.

Wie das Spiel funktioniert. Zuallererst eine Grafik. Links im Bild ist das Spieltableau, rechts und unten sind Regeln.



Das Tableau besteht aus 6x6-Feldern. In jeder Reihe sind andere Symbole: arabische Zahlen, Buchstaben, römische Zahlen, Augen vom Spielwürfel usw. Innerhalb eines Feldes kann man alles anklicken, was noch zur Verfügung steht. Wenn etwas in einer Reihe (im Bild beispielsweise die arabische 1) schon aufgedeckt wurde, dann fehlt diese in allen anderen Feldern der Zeile. Mit der linken Maustaste wählt man den Wert, bei dem man denkt, der gehört in das Feld, mit der rechten Maustaste kann man einen Wert eines Feldes ausschließen.

Eine Regel besagt, dass die 3 Würfelaugen und das Wurzelzeichen in einer Spalte sein müssen. Da die Wurzel nicht mehr in der sechsten Spalte sein kann, kann die Würfel-3 auch nicht mehr in die sechste Spalte. Das heißt, man kann es ausschließen:



Im nächsten Bild habe ich eine Regel hervorgehoben.



Diese besagt: A muss in einer zu E benachbarten Spalte liegen, 2 auch. Das heißt, entweder sind die drei Werte als A, E, 2 angeordnet oder 2, E, A. Da aber die 2 schon aufgedeckt wurde, wird die Wahl eng, wo diese drei Werte zu stehen haben:



Zwei weitere Typen von Regeln sind:


"C...Würfel-Zwei" bedeutet, dass das C in einer Spalte mit kleineren Index stehen muss als es Spalten Index der "Würfel-Zwei".  Das "+ <-> A" bedeutet nichts anderes, als dass beide Werte in benachbarten Spalten liegen müssen.

Mit den Regeln kann man sukzessive das Tableau lösen:



Und die endgültige Lösung:




Das macht Spiel macht Spaß. Oben rechts gibt's eine Uhr. Sobald man es verstanden hat, beginnt man, schneller  zu spielen. Man entwickelt den Ehrgeiz, das Teil unter 2 Minuten zu lösen, später unter 90 Sekunden, mein Rekord liegt bei 56 Sekunden. Und wie ich das geschafft habe, ist interessant und ist relevant, um zu verstehen, warum man wie an der Börse vorgehen sollte. Dazu mehr in einen zweiten Teil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen